Das KLG - Ausbildungsschule für Studenten und Lehramtsanwärter

Seit der Gründung unseres Gymnasiums im Herbst 1991 begleiteten wir Studenten und Studentinnen bzw. später Lehramtsanwärter und Lehramtsanwärterinnen auf ihrem Weg ins Berufsleben.
Schon in den ersten Jahren unseres Bestehens absolvierten Lehramtsstudenten das damals zur Ausbildung gehörende Schulpraktikum am Königin-Luise Gymnasium. Mit Beginn der Ausbildung zum 2. Staatsexamen an den Thüringer Studienseminaren  wurde das KLG zur etablierten Ausbildungsschule. Von den vielen Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter, die am Erfurter Studienseminar ausgebildet wurden, erhielten nicht wenige am Königin-Luise-Gymnasium ihre praktische Ausbildung und die Möglichkeit, Unterricht zu gestalten und erfolgreich ihre praktischen Prüfungen zum Zweiten Staatsexamen abzulegen.

Unsere erfolgreichen Absolventen der letzten Jahre mit dem jeweiligen Abschlussjahr waren:

 2011

Frau Groß (Deutsch / Geschichte),
Herr Kieschnick (Geschichte / Geographie),
Frau Schmidt (Russisch / Französisch),
Frau Köllner (Mathematik / Kunsterziehung)

 2012

Frau Gies (Musik)

 2013

Frau Struppert (Deutsch / Sport),
Frau Kern (Russisch / Deutsch)

 2014

Frau Jahn (Geographie / Englisch),
Frau Kröckel (Biologie / Physik),
Frau Marucha (Französisch / Latein)

Im Schuljahr 2014/15 unterrichten vier junge Lehramtsanwärterinnen in verschiedenen Fächern bei uns:
Frau Allstädt (Deutsch / Ethik), Frau Apel (Kunsterziehung / Kunsterziehung), Frau Brettin (Deutsch / Geschichte) und Frau Hermann (Geographie / Sport).

Für diejenigen, die nicht genau wissen, was ein Lehramtsanwärter/in ist und was er oder sie an der Schule macht, hier ein Auszug aus der Thüringer Verordnung …(zuletzt geändert durch Gesetz vom 19. September 2013 (GVBl. S. 249):
„ §12
Ausbildung an den Schulen
(1) Die Ausbildung dient dazu, den Lehramtsanwärter für die Schulpraxis zu befähigen. Sie umfasst den Ausbildungsunterricht (Hospitationen, vom Lehramtsanwärter unter Anleitung zu erteilender Unterricht, selbstständig zu erteilender Unterricht) sowie die Teilnahme an sonstigen Schulveranstaltungen.
(2) Der Leiter der Ausbildungsschule regelt im Einvernehmen mit dem Seminarleiter die Ausbildung des Lehramtsanwärters an der Ausbildungsschule und überwacht sie. …

 (4) … Im Rahmen des selbstständig zu erteilenden Unterrichts hat der Lehramtsanwärter dieselben Rechte und Pflichten wie ein Lehrer, der an der Schule eigenverantwortlich Unterricht erteilt, soweit der Leiter der Ausbildungsschule im Einvernehmen mit dem Seminarleiter keine abweichenden Festlegungen trifft. …“

In Zukunft werden sich die neuen Lehramtsanwärter und auch die Praxissemester-Studierenden auf unserer Homepage vorstellen.

Seit 2009 betreuen die Fachlehrerinnen und Fachlehrer des KLG auch Studenten im Praktikumssemester der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das Praxissemester wurde an der FSU Jena für Studentinnen und Studenten  des Lehramtes entwickelt und fügt der wissenschaftlichen Perspektive des Studiums die professionelle Perspektive des zukünftigen Tätigkeitsfelds  hinzu. Die Studierenden des Lehramts werden nach dem 4. bzw. 5. Semester durch ein halbjähriges Praxissemester in die Schulwirklichkeit eingeführt. Alle Praktikanten sollen einerseits so viele praktische Erfahrungen sammeln, dass sie sich begründet für oder gegen das Lehramt entscheiden können, andererseits sollen sie befähigt werden, ihre Erfahrungen zu theoretisieren und exemplarisch in Handlungsmodelle zu übersetzen. Die Ziele des Praxissemester sind:

•    Kennenlernen des Berufsfeldes in all seinen Facetten
•    Eignungsfeststellung für den Lehrerberuf
•    Entwicklung eines berufsethischen Konzepts für unterrichtliche und außerunterrichtliche Situationen
•    Gewinnung einer Unterrichtskompetenz, die sich auf das fachliche Wissen, das erzieherische Wirken,
     Lehrfertigkeiten und Initiative im außerunterrichtlichen Bereich bezieht
•    Erreichung einer Grundsicherheit im Umgang mit Schülerinnen und Schülern
•    Entwicklung von Lerndiagnose- und Beratungskompetenzen
•    Entwicklung von Evaluations- und Innovationskompetenzen
•    Erhöhung der Motivation für die Fortsetzung des Studiums

Das Praxissemester stellte und stellt eine große Herausforderung für die Universität, die Studienseminare und die Schulen Thüringens dar.

Praxissemester-Studenten am KLG waren:

   

 2011 / 2012  Herbst

Herr Häusler (Chemie / Sport)

 2012 / 2013  Herbst

 Frühjahr

Herr Schmidt (Ethik / Chemie), Herr  Möller (Englisch / Chemie)

Frau Wellhöfer (Deutsch / Englisch), Herr Heeger (Deutsch / Ethik)

 2013 / 2014  Herbst


 Frühjahr

Frau Poppitz (Latein / ev.Religion), Frau Placke (Deutsch / ev. Religion)

Frau Danner (Mathematik / Physik), Frau Keilholz (Deutsch / Ethik),
Frau Kujat (Russisch / Mathematik).

Für die Betreuung in den vergangenen Schuljahren hat uns die Universität Jena 2012/13 und 2013/14 mit dem Qualitätssiegel als Thüringer Ausbildungsschule ausgezeichnet.

FSUAusz001

Außerdem geben wir in jedem Schuljahr auch einigen Studenten die Möglichkeit, ihr vier Wochen umfassendes Hospitation –  oder Orientierungspraktikum zu absolvieren.
Die Kolleginnen und Kollegen haben somit neben ihrer umfangreichen Klassenleiter- und Fachlehrertätigkeit einen großen Anteil an der Ausbildung junger Lehrerinnen und Lehrer, die hoffentlich in Thüringen zum Einsatz kommen werden.

Dr. Susanne Reichard
(Verantwortliche für Ausbildung am Königin-Luise-Gymnasium)

26.09.2014