Studienfahrt der Klasse 9c

FlaggeD
 
Dresden , 23.04. - 26.04.2013

Unsere Klasse fuhr vom 23.4. bis zum 26.4.2013 nach Dresden. In Begleitung unserer Klassenlehrerin Frau Zyrus und von Frau Heinsius verbrachten wir vier sehr schöne Tage in der Landeshauptstadt Sachsens.

 Dresden1301
Zugfahrt nach Dresden
 Dresden1302
Stadtführung Dresden

Mit dem Zug in Dresden angekommen, machten wir uns gleich auf zu unserem Hostel, welches in Dresden-Neustadt lag. Nachdem die Zimmer untere die Lupe genommen und bezogen wurden, ging es in die Stadt zu einer Stadtführung. Wir machten ein bisschen Sightseeing als Erholung von der langen Zugfahrt.
Am Mittwoch hat uns Dresden genau wie am Dienstag mit Sonnenschein begrüßt. Wir gingen in den Zwinger und besichtigten dort die Gemäldegalerie „Alte Meister“, in welcher unter anderem Albrecht Dürers Bilder ausgestellt sind.

 Dresden1303
Dresdner Zwinger
 Dresden1304
Semperoper

Gleich darauf folgend hatten wir eine Führung in der Semperoper, die viele begeisterte.
Und als Abrundung des Tages machten wir noch eine Busfahrt durch Dresden, bei welcher wir Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten außerhalb der Innenstadt zu sehen bekamen.
Nach diesem erlebnisreichen Tag taten allen die Füße weh und wir ließen den Abend am Elbufer ausklingen.
Donnerstag besichtigten wir zunächst einen alten Milchladen, in welchem zum Beispiel die Kondensmilch erfunden wurde.

 Dresden1305
Busrundfahrt
 Dresden1306
Hygienemuseum

Darauf ging es zum Hygienemuseum, in welchem wir uns auch selbst testen und betätigen konnten. Nach einer Essenspause schauten wir uns noch die Schätze des Grünen Gewölbes an. Langsam kam der Zeitpunkt, bei dem ans Packen und die Abfahrt gedacht wurde. Damit wurde es am Freitag ernst. Unseren letzten Tag in Dresden verbrachten wir mit Packen. Und da wir schon früher am Bahnhof waren als notwendig, gab es noch eine letzte Chance,  sich ein paar Souvenirs in der Pragerstraße zu kaufen, um auch das restliche Taschengeld loszuwerden.

 Dresden1307
An der Frauenkirche
 Dresden1308
Grünes Gewölbe
Dresden1309
Am Bahnhof Dresden - Abfahrt


Auf der Zugfahrt nach Erfurt ging es jedoch ruhiger zu als auf der Hinfahrt, weil alle geschafft waren von den Eindrücken, die Dresden bietet.
Alles in allem war es die schönste Klassenfahrt, die unsere Klasse bis jetzt erlebt hat und natürlich bedanken wir uns auch noch einmal recht herzlich bei Frau Zyrus und Frau Heinsius, die diese tolle Reise möglich machten.

Laura Bösa
22.05.2013