FARBJAHR in der Klasse 5b

Farbjahr12017

Ein Schuljahr voller bunter, leuchtender Farben – rein und gemischt aus dem Farbkasten, auf Papierschnipseln aus Zeitschriften, aus Pastellkreide, durch Hitze in Glasuren verwandelt, selbst hergestellt aus Erde und Sand – das alles stand im Mittelpunkt des Kunstunterrichts der Klasse 5b.

Dabei ergaben sich viele interessante Fragen, die wir gemeinsam klären konnten:
Was ist Farbe? Warum sehen wir sie nicht im Dunklen? Wie entsteht ein Regenbogen? Kann man die Farben ordnen? Wie kann man sie herstellen? Woraus bestehen sie? Warum verändern sie sich beim Brennen im Brennofen? Warum haben Farben verschiedene Wirkungen auf den Menschen?

All das erforschten 28 sehr wissbegierige Schüler der 5b gemeinsam mit ihrer Kunsterzieherin Frau Rümpler und hatten dabei viel Spaß an kleinen Experimenten und Freude beim Ausprobieren der gewonnenen Erkenntnisse.
Wir druckten mit Kartoffeln und Korken. Wir fertigten Collagen aus farbigen Papieren an. Wir erfanden eine lustige „Farbpatchworkfamilie“ wie aus dem wahren Leben. Wir bauten aus Ton und Glasur einen wunderschönen grünschimmernden Fisch. Wir bastelten eine herrliche, wärmespendende Martinslaterne. Wir schrieben den Namen der Mutti oder des Vatis als Königsnamen auf echten Papyrus.

Den meisten Spaß aber hatten wir beim Herstellen unserer eigenen Farbe. In einer Horde wie die Urmenschen bearbeiteten wir Naturmaterialien mit Hammer und Sieb bis wir brauchbare Farbpigmente erhielten und mischten diese mit natürlichen Bindemitteln. Aus praktischen und Kostengründen entschieden wir uns letztendlich beim Malen für Tapetenleim. So entstanden Kunstwerke wie in den Höhlen von Lascaux und Altamira.

Doch nun ergab sich eine neue Frage: Wohin mit unseren großartigen Bildern und Objekten? Wir entschieden uns dazu, alle Werke in einem Kalender zu sammeln und sie so für die Ewigkeit mit nach Hause zu nehmen. Allerdings hatten wir bis Dezember erst 8 wahre Ausstellungsstücke fertig. So präsentierten wir diese und unsere Vorhaben zum Tag der offenen Tür in einer kleinen Ausstellung und beantworteten den zahlreichen Besuchern alle Fragen zum Thema Farben.

Am Ende des Farbjahres Klasse 5 war es dann endlich soweit –wir gestalteten unseren Kalender. Dabei gaben wir uns besondere Mühe beim sauberen Schreiben der Monatsnamen und der Anordnung der Kunstwerke.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Eltern, die keine Mühen gescheut haben mit uns nach brauchbarem Material zu suchen und uns auch finanziell bei der Verwirklichung unserer Vorhaben unter die Arme gegriffen haben. Wir freuen uns schon auf die Entdeckungen im neuen Schuljahr, welches dann ganz im Zeichen der Linie stehen wird.

Doch noch befinden wir uns im Farbjahr und stehen nun vor der großen Frage:
Wer bekommt das gute Stück und hat immer Freude am FARBJAHR?

Liane Rümpler (Kunsterzieherin Kl.5b)

Hier  einige Impressionen vom FARBJAHR der Klasse 5b:

Farbjahr12015 Farbjahr12019
Farbjahr12001 Farbjahr12006
Farbjahr12003 Farbjahr12004
Farbjahr12005 Farbjahr12013
Farbjahr12016 Farbjahr12018
Farbjahr12014






29.01.2013