Bonjour et salut

- Französischunterricht am Königin-Luise-Gymnasium

Frankreich01

Fachlehrer für "Französisch" sind:
Herr Frefat Französisch / Musik
Frau Gall Französisch / evang. Religion
Frau König Französisch / Englisch / Seminarfach
Frau Merz Französisch / Englisch
Frau Schnellbach Französisch / kath. Religion
Frau Siering Französisch / Deutsch
Frau Wallrodt Französisch / Deutsch / Kunsterziehung

Sprachen lernen, Menschen verstehen – das ist in einer Zeit, in der Europa und die ganze Welt zusammenwachsen notwendiger denn je.

Französisch ist neben Englisch die zweite große Sprache Europas, darüber hinaus verbreitet in anderen Kontinenten.

Reisen bildet

Frankreich, Luxemburg, Belgien, die Schweiz sind als unsere Nachbarländer in wenigen Auto- oder Zugstunden zu erreichen. Kinder und Jugendliche entdecken andere Kulturen, Lebensstile, Mentalitäten: l’art de vivre, die französische Lebenskunst beispielsweise. Wer neugierig ist auf die Unterschiede, entdeckt auch sein eigenes Land neu!

Französisch lernen – ein Weg zu beruflichem Erfolg

Frankreich und Deutschland sind schon jetzt die beiden wichtigsten Wirtschaftspartner in Europa. Mitarbeiter in verantwortlichen Positionen werden mehr und mehr vor der Aufgabe stehen, die Zusammenarbeit von Partnerunternehmen zu gestalten – mit Französisch hat man bei Bewerbungen einen eindeutigen Vorteil.

Im Königin-Luise-Gymnasium ist Französisch ein fest verankertes Unterrichtsfach, das als zweite Fremdsprache von der 7.Klasse bis zum Abitur unterrichtet wird.

Französisch lernen – nicht nur im Unterricht: Schüleraustausch und Studienfahrt

Seit 2002 bestehen Schulpartnerschaften mit französischen Schulen, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, Bekanntschaft mit Frankreich zu schließen, Jugendliche ihres Alters und ihr Alltagsleben kennenzulernen und die französische Sprache zu praktizieren. Neben Brief- und E-Mail-Kontakt gab es immer wieder Austauschprojekte oder Studienreisen nach Frankreich.

Das FranceMobil am Königin-Luise-Gymnasium

Connaissez-vous le FranceMobil? Pas encore? Alors, il est grand temps de faire sa connaissance!

Das FranceMobil – Frankreich und die französische Sprache in Deutschland unterwegs

Zwölf französische Lektorinnen und Lektoren sind seit 2002 auf Deutschlands Straßen mit ihrem Renault Kangoo unterwegs. Sie haben den Auftrag, deutsche Schulen zu besuchen und Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen spielerisch für Frankreich und die französische Sprache zu begeistern. Im Gepäck hat das junge Team ein frisches und oft überraschendes Bild seines Landes. Zum Einsatz kommen Spiele, aktuelle frankophone Musik, Zeitschriften, Filme – alles was Spaß und neugierig macht! Der FranceMobil-Besuch ist eine von allen gerne gesehene Bereicherung des Französischunterrichts.

Das Ziel des Projekts FranceMobil

Wichtigste Aufgabe ist es, die Schüler für das Erlernen des Französischen (neu) zu motivieren. Ihnen soll die Scheu vor der „schweren“ Sprache genommen werden, indem ihnen gezeigt wird, was sie schon alles an Wissen erworben haben und wie sie es anwenden können. Neben der Vermittlung von sprachlichen Kenntnissen durch einen Muttersprachler geht es auch darum, ein aktuelles und attraktives Bild von Frankreich zu präsentieren. Die Schüler lernen einiges über Frankreich und die Frankophonie (in 58 Ländern der Welt spricht man Französisch!) und haben zudem die Möglichkeit, sich über Aufenthalte in Frankreich im Rahmen eines Studiums, Praktikums, etc. zu informieren.

Méli-Mélo, la méteo, poisson-pêcheur… und andere Sprachspiele

Schon mehrfach hat das FranceMobil in Erfurt am KLG Halt gemacht. Diesmal war es die junge Französin Marie Chiotti, die aus Leipzig mit dem Kangoo angereist kam, um mit Französischlernern unserer Schule den Vormittag zu verbringen. Jeweils etwa 25 Schüler aus den Klassenstufen 6 bis 9 konnten an einem „cours“ bei Madame Chiotti teilnehmen. Nach einer kurzen Vorstellung, in der Marie auch einen kleinen Film über ihre Heimat in Südfrankreich zeigte, ging es auch schon los. Den Schülern wurde eine kurzweilige Unterrichtsstunde geboten, in der, je nach Alter und Lernjahr, unterschiedliche Spiele durchgeführt wurden. Es gab Wettbewerbe, bei denen es darauf ankam, so schnell wie möglich ein französisches Wort für jeden Buchstaben des Alphabets zu finden oder das Wetter für eine bestimmte Region in Frankreich als „Stille Post“ durchzugeben. Oder ein Würfel wurde im Kreis geworfen und je nachdem, welche Zahl er zeigte, musste der Werfer auf eine vorher festgelegte Frage individuell antworten. Für alle Altersgruppen gilt, dass wirklich jeder Schüler bei diesen Aktivitäten beteiligt ist und die Sprache nicht nur passiv durch Hören und Verstehen übt, sondern auch selbst sprechen muss. Die Schüler müssen sehr konzentriert sein, da es bei fast allen Aktivitäten auf eine möglichst schnelle sprachliche Interaktion ankommt. Und auch die Bewegung kommt nicht zu kurz, denn nicht wenige der Spiele finden im Stehen statt und erfordern eine schnelle, geradezu sportliche Reaktion. Kurzum, ein erfolgreiches Ereignis für den Französischunterricht an unserer Schule! Merci, Marie Chiotti!

Das Programm FranceMobil hat übrigens ein deutsches Pendant. Es heißt „mobiklasse.de“ und ist ebenfalls sehr beliebt. Beide Programme wurden schon 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

 


Franz007 Franz003 Franz008
Bisherige Projekte:
 
 20.01.-27.01.2002 Schüleraustausch in Chailles (Drittortbegegnung I)
 07.12.-13.12.2002 gemeinsamer Aufenthalt mit franz. Schülern in Heubach (Drittortbegegnung I)
 2003 Chateau de la Lune
 2004 Heubach
 07.06.-11.06.2004 Studienfahrt nach Paris
 02.04.-08.04.2006 Austausch mit dem Partnergymnasium Compostal-Gouarec für Schülerinnen und
Schüler der jetzigen 9. Klassen in Ilmenau/Thüringen (Drittortbegegnung II)
 24.02.-02.03.2007 Deutsch-französischer Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Lannion/Bretagne (Drittortbegegnung II)
 05.04.-11.04.2008 Deutsch-französischer Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Ilmenau/Thüringen (Drittortbegegnung III)
 27.03.-03.04.2009 Deutsch-französischer Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Lannion/Bretagne (Drittortbegegnung III)
Franz0010 Franz009 Franz0011

Französisch lernen am KLG:

FranzFachschaft12002

04.08.2017