Theaterwoche am KLG im Jahr 1994

DLinie[1]

In diesem Schuljahr gab es eine umfangreiche Theaterwoche mit vielen Inszenierungen der unterschiedlichsten Art:

- Merzabend (Kurt Schwitters und sein DADAismus)

- Galgenlieder (Christian Morgenstern)

- „Die Stimme ist die Uferlinie unserer Sprache“ (Expressive Sprachspiele)

- Multispektakel (Gespielte Witze, Pantomime, Laientheater, etc.)

- „Ich muß steigen, um zu fallen“ Oder: Das kurze Leben des Wolfgang Borchert

- Das rote Haus in einer kleinen Stadt (Elisabeth Borchers)

- „Ach lass mich doch in Ruhe!“ Patrick Süßkind im Bild

- Wecker der Nation (Konstantin Wecker)

Theaterwo9401

20.11.2012