Schulsanitätsdienst im Königin-Luise-Gymnasium

Sani13Logo1

Sani01

Der Schulsanitätsdienst

Uns Schulsanitäter gibt es seit Ende 2010 am Königin-Luise-Gymnasium. In diesen zwei Jahren hatten wir schon über 150 Einsätze. Viele davon waren mit unserem Wissen zu bewältigen, aber hin und wieder brauchten wir auch das Know-How vom Rettungsdienst. Wir verrichten innerhalb der Schule einen wichtigen Beitrag für die medizinische Versorgung der Schüler. An sich leisten wir erste Hilfe während des Unterrichtes bis zur 7. Stunde. Darüber hinaus sichern wir dann noch diverse schulische Veranstaltungen, wie z.B. das Schulfest, das Sportfest, die Theateraufführungen der 11ten Klassen ab. Beim Tag der offenen Tür kann man uns auch im Sanitätsraum (005) besuchen und sein Wissen über die erste Hilfe überprüfen. Der Schulsanitätsdienst wird in Kooperation mit der Johanniter-Jugend betrieben. Wer Mitglied bei der Johanniter Jugend ist, kann auch an verschiedenen Veranstaltungen der Jugend teilnehmen. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, treffen wir uns in den Schulwochen jeden Donnerstag, um unsere Kenntnisse zu erweitern und diese zu festigen. In den Gruppenstunden wird das richtige Absetzen des Notrufes genauso oft geübt wie die Lagerung vom Patienten bei verschiedensten Zuständen z. B. beim Schockzustand oder die Lagerung eines Bewusstlosen.  Die Tür zum Schulsanitätsdienst steht grundsätzlich jedem offen. Er oder sie sollte nur ein bisschen Zeit mitbringen, u. a. für die Donnerstags-Treffen. Das Wissen über die erste Hilfe bringen die Jugendgruppenleiter den Interessenten schnell bei. Dies ist ebenfalls der Schulleitung zu verdanken, da man den Schulsanitätern einen eigenen Raum zur Verfügung stellte. Außerdem ist Herrn Kornmann besonders zu danken, da unser Schulleiter hinter dem Schulsanitätsdienst steht. Wir bedanken uns ebenfalls beim Schulförderverein, der uns bei der Anschaffung eines „RUD-Sets“ tatkräftig unterstützt hat. Dieses Set für die „Realistische Unfalldarstellung“ wird der Schulsanitätsdienst für Ausbildung und Gruppenstunden nutzen. Mit diesem Set kann man Verletzungen realitätsgetreu nachstellen und dadurch den Sanitätern die Angst vor entsprechenden Szenarien nehmen. Beim diesjährigen „Mehrkampfwertbewerb auf Note“ konnten zwei neue Schulsanitäter ihr Können unter Beweis stellen. Die realen Fälle waren für Beide, durch die gute Vorbereitung in den Gruppenstunden, kein Problem. Neben mehreren Kreislaufproblemen gab es auch eine Schülerin, die mit den Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Hier übernahm die Schulsanitäter die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungswagens und dessen Einweisung. In der gleichen Zeit wurden die Eltern von der Sekretärin benachrichtigt. Nachdem der Rettungswagen eingetroffen war, wurde die Schülerin in die Obhut der Rettungsassistenten übergeben und ins Krankenhaus gefahren. Solche Situationen werden auch in den Gruppenstunden geübt. Wenn auch du im Ernstfall helfen willst, anstatt nur daneben zu stehen, dann komm zu uns.

Chris Zedler
Jugendgruppenleiter des Schulsanitätsdienstes und Sanitätshelfer

Hier ein kleiner Einblick in die Schulsanitäter-Gruppenarbeit:

Sani13002 Sani13003
Sani13008 Sani13005
Sani13006 Sani13007
Sani13009
11.11.2013