Woyzeck


von

Georg Büchner

Woyzeck001

 
 
 
Die Physiker


von

Friedrich Dürrenmatt

Die Theaterwoche: Das Event, über welches schon seit Beginn der 11. oder sogar schon seit der 10. Klasse gesprochen wird, wurde in diesem Jahr auch von unserem Kurs Eng 12 durchgeführt. Wer denkt, die Arbeit beginnt erst in der Woche selbst, ist sich nicht über die aufreibenden Diskussionen über „Was um Himmels Willen sollen wir spielen?“ und „Wer bekommt welche Rolle?“, die schon Wochen vorher beginnen, klar. In unserem Falle führten die Diskussionen regelmäßig zu den unterschiedlichsten Ergebnissen, aber schlussendlich stand fest, dass wir Büchners „Woyzeck“ in Verbindung mit Dürrenmatts „Physikern“ aufführen wollen.
Mit gemischten Gefühlen gingen wir also am Montag der Theaterwoche in die Schule und besonders Frau Groß war in ihrer fürsorglichen Art besorgt, ob wir auch alles schaffen würden. An diesem ersten Tag standen eine Menge organisatorischer Dinge an. Fragen über Kostüme, Technik, Regieführung und der Ablauf der folgenden Woche wurden geklärt und am wichtigsten Texte und Szenen gekürzt, sowie neu geschrieben.
Die folgenden Tage wurde dann geprobt, geprobt, geprobt und wenn ein wenig Zeit war, geprobt… In Gruppe „Woyzeck“ und Gruppe „Physiker“ eingeteilt, lernten wir die Texte, spielten wir die Szenen und überlegten uns die Abläufe.  
Als unsere Kostüme fertig waren, stand noch das Shooting für die Plakate an. An dieser Stelle einen Dank an Anna, unsere Fotografin, die in dieser Woche für uns alle ein Foto hatte.
Um unsere Kreativität anzukurbeln, musste natürlich auch dann und wann ein ausgiebiges Frühstück her. Am Freitag kam dann das große Finale in Form der Generalprobe. Da ging natürlich alles schief, von einem verkaterten Techniker bis hin zu totalen Textausfällen- sehr gut, genauso wie es sich gehört. Laut alter Theaterweisheit musste die Premiere nun klappen…
Der Abschluss der Theaterwoche kam mit dem Beginn der neuen Woche. Montag, der Tag der Aufführung. Eine letzte Probe am Vormittag ließ die Aufregung ins Unermessliche steigen. Der Auftritt kam, wurde gesehen und siegte. Es war für alle ein  Erfolg und eine Erleichterung. Das wurde natürlich auch ausgiebig gefeiert, die Details bleiben hierbei ungenannt.
Alles in allem kann man sagen, dass die Theaterwoche ein ganzes Stück Arbeit ist, aber jede Mühe wert. Es stellt für alle ein Erfolgserlebnis dar, man entdeckt in so manchem eine ganz neue Seite und es schafft für den gesamten Kurs ein größeres Zusammengehörigkeitsgefühl sowie Teamgeist.
Kurz und gut- ein wahrer Spaß, auf den sich jeder freuen kann, der die Theaterwoche noch vor sich hat.

 Paula Teichert

Hier verschiedene Eindrücke von der WOYZECK - Aufführung des Stammkurs Eng12:

Woyzeck002

Woyzeck004

Woyzeck003

Woyzeck005

Woyzeck006

Woyzeck007

Woyzeck010

Woyzeck011

Woyzeck009

Woyzeck008

Woyzeck012a

DLinie[1]

Und hier auch ein paar Eindrücke von der Aufführung "DIE PHYSIKER" des Stammkurs Eng12:

DiePhys001

DiePhys002

DiePhys003

DiePhys004

DiePhys005

05.07.2012