Exkursion ins X-Lab Göttingen

Am 14./15. Mai 2014 sind einige Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 2015 ins Experimentallabor in Göttingen (kurz X-Lab) gefahren um dort an einem Anatomiekurs zu den Themen Herz und Gehirn teilzunehmen.

Dazu ging es am Mittwoch den 14. Mai um 6 Uhr morgens vom Hauptbahnhof Erfurt in Richtung Göttingen los. Um das meiste aus den beiden Tagen heraus zu holen, ging es vom Bahnhof in Göttingen aus direkt ins X-Lab. Um 9.00 Uhr begann der Kurs zum Thema Anatomie des Herzens. Nach einer dreistündigen Einführung in die anatomischen Grundlagen des Herzens und des Blutkreislaufs ging es an die praktische Anwendung des Erlernten an Herzen und Lungen von Schweinen. Dabei wurden der Umgang mit dem Skalpell und das Fingerspitzengefühl der Teilnehmer gefordert. Nach der Präparation der Organe fuhren wir in unsere Unterkunft. Der Aufenthalt dort war nur von kurzer Dauer, da wir zum Abendessen zurück in die Stadt fuhren.
Nach dem abendlichen Aufenthalt in der Göttinger Innenstadt  ging es mit dem Bus zurück in die Herberge, wo alle alsbald ins Reich der Träume entglitten.
Am Donnerstag verlief  der Kurs zum Thema Gehirn und Nerven zeitlich wie der Mittwoch. Vormittags Theorie, nach dem Mittagessen die Praxis.
Nach diesen anstrengenden, aber sehr interessanten zwei Tagen fuhren wir am späten Nachmittag in Richtung Heimat, wo wir 19.45 Uhr ankamen.

Diese Exkursion hat uns Schülern zwei außergewöhnliche Tage Biologieunterricht beschert, denn noch keiner hatte davor echte Organe in der Hand halten oder sogar präparieren können.

Zu guter Letzt möchten wir uns im Namen aller Teilnehmer bei Herrn Rosenbusch -dem Leiter des Anatomiepraktikums- für seine inhaltlich anspruchsvollen, aber sehr anschaulichen Erläuterungen ganz herzlich bedanken.

Georg Schröter

Hier ein paar Impressionen von unseren außergewöhnlichen Biologieunterricht:


Gehirn

Herz-Lunge, Gregor

Lunge, Magdalena

Gehirn, Vincent

Luftröhre und Lunge

Lunge (aufgeblasen)

Lunge, Vincent

Ösophagus
03.07.2014