Bonjour et salut

- Französischunterricht am Königin-Luise-Gymnasium

Frankreich01

FachlehrerInnen für "Französisch" sind:
Frau Albrecht Französisch / Englisch
Frau Endter Französisch / Russisch / Deutsch
Herr Frefat Französisch / Musik
Frau König Französisch / Englisch / Seminarfach
Frau Korn Französisch / Englisch
Frau Schnellbach Französisch / kath. Religion
Frau Wallrodt Französisch / Deutsch / Kunsterziehung

Warum solltest du Französisch lernen?

Vorteile für dich im Alltag

1. Frankreich ist ein großartiges Reiseland. Eiffelturm, Louvre, der Mont Saint Michel oder die Côte d‘Azur – sie alle sind vielbesuchte Sehenswürdigkeiten in Europa und überhaupt ist Frankreich mit seiner Kulturhauptstadt Paris und seinen vielfältigen Landschaften eines der meistbesuchten Urlaubsländer der Welt. Die französische Sprache zu können ist aber nicht nur von Vorteil, wenn man nach Frankreich reist, sondern auch, wenn man die Schweiz, Belgien, Kanada, die Seychellen oder einige Länder in Afrika besucht.


2. Französisch ist auch in der deutschen Sprache präsent. Es gibt im Deutschen viele Wörter französischen Ursprungs, z.B. Portemonnaie, Mode, Budget, Dessert, Pommes Frites, Raclette, Bonbon. Ein super Ausgangspunkt für den Start ins Lernen einer neuen Sprache.


3. Die Beschäftigung mit Französisch eröffnet eine Welt großer kultureller Vielfalt und ist eine Reise in die Welt der Mode, der Gastronomie und der Künste. Kannst du Französisch, kannst du einen besseren sprachlichen und kulturellen Zugang zu Filmen wie „Ziemlich beste Freunde“ oder „Willkommen bei den Sch‘tis“ erhalten, kannst Lieder von Edith Piaf oder Zaz verstehen und „Asterix und Obelix“ oder „Der kleine Prinz“ in der Originalversion lesen.


4. Nach Englisch und Deutsch ist Französisch die Nummer 3 der Internetsprachen. Wer Französisch kann, kann sich also dank der großen internationalen Medien in französischer Sprache (TV5, France 24, Radio France Internationale) informieren und so das Weltgeschehen aus einem anderen Blickwinkel betrachten.


5. Französischlernen erleichtert auch das Lernen anderer Fremdsprachen. Französisch ist neben z.B. Spanisch, Portugiesisch und Italienisch eine romanische Sprache. Alle romanischen Sprachen haben ihre Wurzeln im Lateinischen. Möchtest du also irgendwann mal Latein oder Spanisch lernen, sind Französischkenntnisse eine gute Grundlage.


Vorteile bei der Berufswahl

6. Das Beherrschen von Französisch neben Englisch ist ein Pluspunkt, um bei vielen frankophonen Unternehmen (z.B. Airbus, L‘Oréal, Sephora, Danone) eine Arbeit zu finden. Frankreich ist als fünfte Wirtschaftsmacht attraktiv für ausländische Unternehmer, Forscher und Studierende. Zudem ist Frankreich ein wichtiger Partner Deutschlands in Politik und Handel. Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Frankreich ist größer als das zwischen Deutschland und den USA.


7. Wer eine Karriere in einer internationalen Organisation anstrebt, braucht Französisch.  Französisch ist Arbeitssprache der UNO, EU, UNESCO, NATO, OECD und in vielen anderen internationalen Organisationen. Mit Frankreich verbindet uns ein dichtes Netz aus politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen. Schülerinnen und Schüler, die Französisch sprechen, verschaffen sich Zugang zu einem der bedeutendsten Investitions-, Forschungs- und Technologiemärkte Europas.


8. Viele Studiengänge an deutschen Universitäten, vor allem im geisteswissenschaftlichen Bereich, setzen Kenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen voraus. Französisch ist nach Englisch die meistgefragte Sprache in den Wissenschaften. Deutsche und französische Universitäten bieten zunehmend integrierte Studiengänge an, die einen berufsqualifizierenden Abschluss für den französischen und den deutschen Arbeitsmarkt vermitteln, und zwar in sehr vielen Bereichen, von den Ingenieurwissenschaften und den Rechtswissenschaften bis hin zur Kunst. Voraussetzung sind natürlich Französischkenntnisse. Durch diese Kenntnisse ist es auch möglich, einen Teil seines Studiums an einer französischen Universität oder Elitehochschule zu absolvieren. Ein bekanntes Austauschprogramm für Studierende ist Erasmus, welches den universitären Austausch zu finanziell attraktiven Bedingungen ermöglicht. Wer nach der Schule nicht gleich studieren möchte, kann am Deutsch-Französischen Freiwilligendienst, organisiert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) teilnehmen, sich so in einer Organisation in Frankreich engagieren und gleichzeitig die eigenene sozialen und beruflichen Kompetenzen verbessern.


Die Rolle von Frankreich/Französisch in Europa und der Welt

9. Die französische Sprache wird von 300 Mio. Menschen rund um den Globus gesprochen. Neben Englisch ist Französisch somit die einzige Sprache, die auf allen 5 Kontinenten präsent ist. Sie ist nach Englisch die am häufigsten gelernte Fremdsprache und weltweit die fünftmeist gesprochene Sprache. Außerdem ist Französisch gemeinsam mit Englisch die einzige Sprache, die man in fast allen Ländern der Welt lernen kann. 132 Mio. Menschen lernen und studieren Französisch weltweit.


10. Frankreich und Deutschland haben eine lange bewegte (und zugegebenermaßen nicht immer friedliche) Beziehung hinter sich. Mit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags am 22. Januar 1963 wurde der Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und damit für den dauerhaften Frieden in Europa gelegt. Seitdem gibt es zahlreiche Programme, die dem Austausch zwischen Deutschland und Frankreich dienen. Auch Programme für Jugendliche (Möglichkeiten des kulturellen und sprachlichen Austauschs.pdf) konnten durch diese Partnerschaft entwickelt werden.



Franz007 Franz003 Franz008
Bisherige Projekte:

 12.05.-19.05.2019

Projekt Télétandem Klasse 7/8: Besuch der Partnerschüler aus Perpignan in Erfurt unter dem Motto Theater zum Thema deutsch-französische Klischees

 08.04.-13.04.2018

Studienfahrt nach Paris

 Herbst 2018

Projekt Télétandem Klasse 7/8: Besuch unserer Schüler in Perpignan (Südfrankreich)

 23.04.-28.04.2017

Studienfahrt nach Paris

 19.03.-23.03.2017

Projekt Télétandem Klasse 7/8: Besuch der Partnerschüler aus Perpignan in Erfurt

 31.05.-05.06.2015

Studienfahrt nach Paris

 04.05.-09.05.2014 

Studienfahrt nach Paris

 27.03.-03.04.2009

Deutsch-französischer Schüleraustausch für   Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Lannion/Bretagne   (Drittortbegegnung III)

 05.04.-11.04.2008

Deutsch-französischer Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Ilmenau/Thüringen (Drittortbegegnung III)

 24.02.-02.03.2007

Deutsch-französischer Schüleraustausch für   Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-11 in Lannion/Bretagne   (Drittortbegegnung II)

 02.04.-08.04.2006

Austausch mit dem Partnergymnasium Compostal-Gouarec   für Schülerinnen und
Schüler der 9. Klassen in Ilmenau/Thüringen (Drittortbegegnung II)

 07.06.-11.06.2004

Studienfahrt nach Paris

 2004

Heubach

 2003

Chateau de la Lune

07.12.-13.12.2002

gemeinsamer Aufenthalt mit franz. Schülern in Heubach (Drittortbegegnung I)

20.01.-27.01.2002

Schüleraustausch in Chailles (Drittortbegegnung I)

Franz0010 Franz009 Franz0011
31.05.2022