Übertritt ans KLG
Das Übertrittsverfahren an das Königin-Luise-Gymnasium umfasst den Übergang in die gymnasiale Schullaufbahn.
Dabei ist zwischen dem nach Klasse 4 und dem in einem späteren Schuljahr zu unterscheiden. Nach Klasse 4 erfolgt dieser immer aus einer Grundschule an die sogenannte weiterführende Schule. Von einer Regelschule ist der Übertritt nach der Klasse 5, 6 oder 10, aus einer Kooperativen Gesamtschule in jeder Jahrgangsstufe und aus einer Gemeinschaftsschulen nach den Klassen 4 bis 8 möglich. Auf die Aufnahmen von Regelschülern in die sogenannte Stufe 11S haben sich im Stadtgebiet Erfurt bestimmte Schulen spezialisiert. Dazu gehört das KLG nicht und wir verweisen deshalb z. B. auf das Gutenberg-Gymnasium oder die Beruflichen Gymnasien.
Die dafür nötigen Bedingungen und Abläufe sind in der Thüringer Schulordnung für die Thüringer Grundschule, die Regelschule, die Gemeinschaftsschule, das Gymnasium und die Gesamtschule im dritten Abschnitt – „Aufnahme in das Gymnasium“ in den Paragrafen 124 bis 135 verankert. 
Das Übertrittsverfahren fand im Schuljahr 2020/21 in veränderter Form zu den vorangegangenen Schuljahren statt. Über die für 2021/22 geltenden Regelungen werden wir an dieser Stelle rechtzeitig informieren. Die Anmeldung findet, wie in allen staatlichen Gymnasien, vom 7. - 12. März 2022 statt.
Einzureichen waren im vergangenen Schuljahr dabei folgende Unterlagen:
  • Anmeldekarte (Ausgabe an den Grundschulen),
  • Schülerdaten-Erfassungsbogen: Neuaufnahme an einer weiterführenden Schule (aktualisierte Fassung des Anmeldebogens nach Bereitstellung durch die Stadt Erfurt),
  • Anlage zum Schülerdaten-Erfassungsbogen mit Hinweisen zum Verfahren bei begrenzter Aufnahmekapazität (aktualisierte Fassung nach Bereitstellung durch die Stadt Erfurt)  
  • das Zeugnis zum Schulhalbjahr des laufenden Schuljahres in Kopie und wenn notwendig die Empfehlung nach § 128 Abs. 3 ThürSchO im Original
  • den Nachweis der Masernschutzimpfung
  • bei getrennt lebenden Eltern der Nachweis über das Sorgerecht.
Bitte beachten Sie, dass diese Angaben nur vorläufig sind, bis die Stadt Erfurt das Verfahren endgültig geklärt hat.
Die „Bemerkungen zur Lernentwicklung“ sind nicht einzureichen.
Am Königin-Luise-Gymnasium wird als 1. Fremdsprache Englisch gelehrt. Bei der 2. Fremdsprache ist die Wahl zwischen Französisch und Russisch möglich. An unserem Gymnasium wird Ethik, evangelische und katholische Religion unterrichtet.
Bei Interesse an einer Anmeldung zu dem Projekt „Bläserklasse“ ist zusätzlich der dazugehörige Aufnahmeantrag (Anmeldung BLK.pdf) ausgefüllt beizulegen (Informationen dazu finden Sie hier).
Für Anmeldungen in höheren Jahrgangsstufen ist das selbe Verfahren zutreffend. Lediglich die Anmeldekarte ist nicht einzureichen.
Wenn die Aufnahmekapazität des Königin-Luise-Gymnasiums von 72 Kindern in den drei zukünftigen 5. Klassen durch die Anmeldezahl überstiegen wird, findet das Verfahren nach §15a des Thüringer Schulgesetzes (ThürSchulG) Anwendung (siehe auch die Informationen auf der Anlage zum Schülerdaten-Erfassungsbogen).
Über die Erfassung Ihrer Daten bei der Anmeldung informiert Sie das Blatt  Informationspflicht Art. 13 DSGVO-Anmeldung KLG.pdf.
04.02.2022